CREEKSIDE – kleines Kulturcafe am Creek

Creekside (1)

Dieser Platz hat dort genau gefehlt. Ich finde, es gibt viel zu wenig schöne Restaurants oder Sitzplätze am Creek auf der Südseite. Nun gibt es seit letztem Jahr das CREEKSIDE. Ein kleiner, unauffälliger Platz direkt am Creek. Man findet es wenn, man vom Al Fahidi Richtung Abrastation unterwegs ist.

Besonders schön am späten Nachmittag. Möven kreisen, die Abras knattern vorbei und lassen kleine Quellwölkchen mit Abgasen zurück, vereinzelte Touristen machen erschöpft Pause vom Sightseeing und, ganz wichtig, es gibt sehr schmackhafte kleine Gerichte auf der übersichtlichen Karte.

Aber dieser Blog ist ja kein Restauranttester-Blog, es geht um hier eigentlich um die Kunst. Das CREEKSIDE bietet regelmäßige DIY-Workshops an für Goldschmied-, Keramik-, Maler- oder Schriftsteller-Ambitionierte. Im Innenraum findet eine Dauerausstellung von Wilfrid Thesiger-Fotos statt aus der Sammlung von Pitt Rivers. (Wilfrid Thesiger war ein Schriftsteller, Reisender und Fotograf, der um 1950 die arabische Halbinsel bereist hat. Seine Fotografien und Schriften sind hier in der Region sehr bekannt)

Im November und Dezember gibt es kleines Kurzfilmfestival: Sameness Flicks. Filme werden auf einer Außenleinwand gezeigt und der Eintritt ist frei. Näheres auf der Website.

Creekside

Creekside (4)

FacebooktwittermailFacebooktwittermail
FacebookinstagramFacebookinstagram