Afruz Amighi und Ross Bleckner in der Leila Heller Gallery

"Forest", Afruz Amighi

„Forest“, Afruz Amighi

Die Leila Heller Galerie in der Alserkal Avenue ist für mich eine der interessantesten Galerien im Alserkal Viertel. Sie ist spezialisiert auf den kreativen Dialog von westlicher Kunst, Kunst aus dem mittleren Osten sowie zentral- und südasiatischer Kunst. Diesen Monat werden Installationen der iranischen Künstlerin Afruz Amighi sowie Gemälde von Ross Bleckner, einem amerikanischen Maler, gezeigt.
Mehr lesen

FacebooktwittermailFacebooktwittermail
FacebookinstagramFacebookinstagram

Alserkal Avenue – Galerien aktuell

Titel

Nachdem die Kunstwoche in Dubai mit ihren vielen Events nun Vergangenheit ist, hatte ich mich entschlossen, die Galerien der Alserkal Avenue zu besuchen, um noch einmal in Ruhe einzelne Ausstellungen anzusehen. Der Spaziergang über das neue, erweiterte Gelände lohnt sich wirklich, immer wieder entdecke ich neue Räume oder Künstler.
Im Yard (zentraler Platz im Gelände) steht gerade eine 15m hohe Baugerüstinstallation „The Circle Game“ von Mary Ellen Carroll (bis 30.4.) Steigt man hoch, kann man einen guten Ausblick über das gesamte Areal bis hin nach Downtown genießen. Man liest diese beiden Sätze als Leuchtschrift auf den Hallen: „When did you arrive“ und „When will you return“, zwei typische Fragen, die in hier Dubai häufig gestellt werden.
Mehr lesen

FacebooktwittermailFacebooktwittermail
FacebookinstagramFacebookinstagram

Rückblick auf die Art Dubai 2016 vom 16. -19. März

Archana Hande: The Golden Feral Trail

Archana Hande: The Golden Feral Trail

Die Art Dubai ist eine internationale Kunstmesse, die jährlich im Madinat Jumeirah stattfindet. Dieses Mal fand sie bereits zum 10. Mal statt. 94 Galerien aus 40 Ländern präsentierten über 500 Künstler. Zusätzlich gab es ein ausführliches Rahmenprogram mit Diskussionen, Vorträgen, Filmen und Lehrprogrammen.

Ich gehe immer sehr gerne dorthin, da man selten sonst so eine Fülle an zeitgenössischer Kunst, Inspiration, interessante Vorträge und ein ebenso interessantes Publikum an einem Ort antreffen kann. Gleichzeitig bin ich irgendwann leider nicht mehr fähig, noch alle Details der einzelnen Kunstwerke entsprechend zu würdigen, weil meine Aufnahmekapazität begrenzt ist. Ich beschränke mich daher auf eine kurze Schilderung und lasse die Fotos dann für sich sprechen, die hoffentlich einen kleinen Eindruck von dieser Veranstaltung vermitteln.
Mehr lesen

FacebooktwittermailFacebooktwittermail
FacebookinstagramFacebookinstagram