The Third Line: ‘Infinite Geometry’

The Third Line, 2016

Monir Shahroudy Farmanfarmaian

Arbeiten von Monir Shahroudy Farmanfarmaian in The Third Line Galerie
Alserkal Avenue, Al Qoz, 5. – 30. Januar 2016

The Third Line, eine Galerie für zeitgenössische Kunst aus dem mittleren Osten, hat nun auch ihre Tore in der neuen Erweiterung der Alserkal Avenue geöffnet.
Die Ausstellung „Infinite Geometry“ der iranischen Künstlerin Monir Shahroudy Farmanfarmaian hat im Januar begonnen.

Monir Farmanfarmaian, Jahrgang 1924, hat im Iran und in den Vereinigten Staaten gelebt und gearbeitet. Sie hat bereits große internationale Bekanntheit mit ihren Spiegelmosaiken und Hinterglasarbeiten erlangt. Diese besondere Technik der Spiegelmosaiken, bekannt im Iran als ‚aineh-kari‘ hat ihre Wurzeln bereits im 16. Jahrhundert. Neben den Mosaiken werden Seidenteppiche mit Motiven aus den 90er Jahren sowie neuere, bisher unveröffentlichte Arbeiten, farbige, geometrische Zeichnungen auf Papier, gezeigt.

Die Galerie The Third Line publiziert mit „Works on Paper“ auch Bücher der vertretenen Künstler. Sie sind in limitierter Auflage im Buch Shop erhältlich.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail
FacebookinstagramFacebookinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.